header image

Wissenschaftliches Programm

Kongressthemen

  • Update Pathomechanismen 
  • Update evidenzbasierte Therapieansätze und Rehabilitation
  • Entzündungsassoziierte Folgeerkrankungen

Fokusthemen

  • Teilhabe der Betroffenen in den Lebenswelten 
  • Soziale und ökonomische Dimensionen 
  • Auswirkungen und Lösungen für die Arbeitswelt 

Englischsprachige Sessions

  • Pathophysiology, Pathogenesis, PostVac 
  • Pathophysiology – Differences and similarities of sepsis, COVID-19, and other inflammatory conditions 
  • Return to work – chance and challenge 
  • Evidence-based therapeutic approaches and current studies 
  • Lessons learned – Therapeutic and preventive experiences from other cases, such as sepsis, for Long COVID and vice versa 

Deutschsprachige Sessions

  • Rehabilitation und Physikalische Therapie 
  • Gesundheitsökonomie und Epidemiologie 
  • Long COVID bei Kindern 
  • Psychiatrische, psychosomatische und psychologische Unterstützung 
  • Fortbildungssymposium für primärversorgende Ärzt:innen 
  • Podiumsdiskussion "Teilhabe mit Long COVID" 
  • Plenarsitzung zum Thema "Was haben wir aus COVID-19 gelernt?" 
  • Netzwerksymposium zu Verbundforschung
  • Symposium für Betroffene (ausgerichtet von Long COVID Deutschland) 
  • Freie Vorträge (Auswahl aus Abstracteinreichungen)
Verantwortliche Projektmitarbeiter

Sandra Gottschalg
Projektleitung
sandra.gottschalg@conventus.de

Anne Kutke
Projektassistenz
anne.kutke@conventus.de