header image

On Demand Bereich auf der digitalen Kongressplattform

Die Vorträge werden momentan für den On Demand Bereich vorbereitet. Spätestens am Freitag können Sie, zusätzlich zu den Postern, auch die Sessions finden. Der On Demand Bereich wird verlängert bis 19. Januar 2023.

Hier gelangen Sie zur digitalen Kongressplattform: Digitale Kongressplattform

Teilnahmebescheinigungen

Die allgemeinen Teilnahmebescheinigungen als auch die Fortbildungsbescheinigungen der Landesärztekammer Thüringen erhalten Sie zu Beginn der kommenden Woche per E-Mail.

Die Fortbildungspunkte werden nur bei Live-Teilnahme (präsent oder digital) während des Kongresses vergeben. Allein die Nutzung des On-Demand Bereiches wird nicht zertifiziert.

Herzlich willkommen zum

1. Kongress des Ärzte- und Ärztinnenverbandes Long COVID
vom 18.-19. November 2022 in Jena

unter der Schirmherrschaft von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach

Die Corona-Pandemie hat uns seit nunmehr zweieinhalb Jahren fest im Griff und inzwischen sind zahlreiche gesundheitliche Langzeitfolgen einer SARS-CoV-2-Infektion konstatiert. Die mehr als vier Wochen nach Ansteckung auftretenden bzw. fortbestehenden, unter dem Begriff Long COVID zusammengefassten Symptome bedeuten für die Betroffenen beträchtliche Einschränkungen der Lebensqualität und Leistungsfähigkeit. Zu den Symptomen zählen beispielsweise Fatigue, Erschöpfung und Schlafstörungen, Kurzatmigkeit, Einschränkungen der Leistungsfähigkeit, Muskelschmerzen, depressive Symptome, Ängstlichkeit, Konzentrations- und Gedächtnisprobleme sowie Geschmacks- und Geruchsstörungen. Long COVID als neues und äußerst komplexes Krankheitsbild stellt eine große Herausforderung für das gesamte Gesundheitssystem dar und erfordert daher multiprofessionelle Teams und transsektorale Zusammenarbeit auf allen Ebenen.   

Vor diesem Hintergrund richtet der neu gegründete Ärzte- und Ärztinnenverband Long COVID als Ansprechpartner für Mediziner:innen aller Fachdisziplinen, Betroffene, Forscher:innen, Politiker:innen und für Strukturen der Gesundheitsversorgung am 18.-19. November in Jena den ersten interdisziplinären Fachkongress zu Long COVID aus. Dieser bietet ein erstklassiges Programm mit Rednern, die sich in besonderer Weise mit Long COVID auseinandersetzen und den aktuellen Stand der Forschung wie auch konkrete praktische Vorgehensweisen vorstellen werden. Vertreter:innen aller Berufsgruppen, Betroffene und politische Akteure des Gesundheitssystems sind zur intensiven Diskussion und Teilhabe nach Jena eingeladen, um perspektivisch Versorgungsprozesse, Forschung,  Kommunikation wie auch Aus- und Weiterbildung in Bezug auf SARS-CoV-2 und insbesondere Long COVID neu zu denken und zu verbessern.

Portrait Karl Lauterbach
Karl Lauterbach
© BMG • Thomas Ecke
Foto Bodo Ramelow
Bodo Ramelow
© Thüringer Staatskanzlei

„Long COVID ist eine neue Herausforderung für unser Gesundheitswesen, der wir nur gemeinsam begegnen können.“

Karl Lauterbach